Turm aus Mini-Windbeuteln

In Frankreich heißen sie ‘croquembouche’, ein klassischer französischer Nachtisch, dessen Name bedeutet ‘krachen im Mund’.

für 8 Personen (circa 40 Mini-Windbeutel)
Zubereitungszeit: 2 Stunden

Zutaten:
für die Sahnefüllung
• 400 ml Schlagsahne
• 4 EL Zucker
• 2 Blätter Gelatine 

für die Windbeutel
• 65 g Wasser  
• 65 g Vollmilch
• 125 g Butter
• 125 g Mehl
• Prise Salz
• 5 Eier

zum Dekorieren
• 150 g Puderzucker + 4 EL extra
• 1 EL Zitronensaft
• 2 EL Zuckerperlen

für den Karamell
• 250 g Zucker
• 4 EL Wasser

Außerdem:Schalen*, Mixer, Stieltöpfe*, Kochlöffel*, Spatel*, Spritzbeutel*, Backpapier, Backblech*, Kuchengitter*, Karton
*Diese Zutaten sind bei Dille & Kamille erhältlich.

Zubereitung:

  1. Weichen Sie die Gelatine in kaltes Wasser ein.
  2. Schlagen Sie die Sahne mit dem Zucker steif.
  3. Drücken Sie die Gelatineblättchen aus und erwärmen Sie sie in einem kleinen Topf mit einem Esslöffel Wasser bis sie aufgelöst sind. 
  4. Gießen Sie die aufgelöste Gelatine zur steifgeschlagenen Sahne und mischen Sie beides. 
  5. Stellen Sie die Sahne nun in den Kühlschrank. 
  6. Wärmen Sie den Ofen auf 220°C vor. 
  7. Bringen Sie Wasser, Milch und Butter in einem kleinen Topf zum Kochen.   
  8. Nehmen Sie den Topf vom Herd und geben Sie das Mehl und eine Prise Salz dazu.
  9. Mengen Sie alles zu einem glatten Teig und stellen Sie den Topf zurück auf den Herd.
  10. Lassen Sie den Teig 5 Minuten auf kleiner Flamme garen, während Sie ab und zu mit einem Holzlöffel rühren.  
  11. Füllen Sie den Teig dann in eine Schüssel und fügen Sie die Eier hintereinander unter ständigem Rühren hinzu. 
  12. Füllen Sie den Teig in einen Spritzbeutel. 
  13. Spritzen Sie nun ca. 3 cm große Häufchen Teig auf das mit Backpapier bekleidete Backblech.
    Tipp: Lassen Sie genug Abstand zwischen den Teighäufchen, sie gehen während des Backens noch um das Doppelte auf.  
  14. Schieben Sie das Backblech in den Ofen und stellen Sie die Temperatur auf 200 °C ein. Lassen Sie die Mini-Windbeutel 25 Minuten backen.  
  15. Lassen Sie die Windbeutel dann auf dem Kuchengitter abkühlen. 
  16. Holen Sie die Schlagsahne aus dem Kühlschrank  und fühlen Sie sie in einen Spritzbeutel. 
  17. Bohren Sie unten in die Windbeutel ein kleines Loch und spritzen Sie etwas Sahne in jeden Windbeutel.
  18. Bereiten Sie nun den Zuckerguss zum Dekorieren vor: Mischen Sie den Puderzucker mit dem Zitronensaft.
  19. Tauchen Sie die Windbeutel in den Zuckerguss und dekorieren Sie sie mit den Zuckerperlen. 
  20. Schneiden Sie  aus dem Karton eine kegelförmiges Modell mit einem Durchmesser von 20 – 30 cm um den Turm ‘zu bauen‘ und bekleiden Sie das Modell mit Backpapier.
  21. Bereiten Sie den Karamell zu: Bringen Sie den Zucker mit dem Wasser zum Kochen (ohne darin zu rühren). Nehmen Sie den Topf vom Herd sobald der Karamell hellbraun ist.  
  22. Tauchen Sie die Windbeutel mit der flachen Unterseite und den Seiten in den heißen Karamell und setzen Sie sie auf das Modell. Bauen Sie so einen Turm.
    Tipp: Erwärmen Sie den Karamell zwischendurch noch einmal,  falls er zu fest wird.  
  23. Streuen Sie ganz zum Schluss noch Puderzucker über den Turm aus Windbeuteln und servieren Sie eine herrliche Tasse Kaffee oder Tee dazu!


Dieses Rezept wurde von Sarah von South & Pepper für Dille & Kamille entwickelt.

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.