Apfelstrudel aus Blätterteig

ZUTATEN

  • 2 EL Rum
  • 50 g Rosinen
  • 2 Äpfel, z.B. Elstar oder Jonagold
  • 1 EL Wasser
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • ½ TL gemahlener Ingwer
  • 10 g Vanillezucker
  • 50 g Mandelblättchen
  • Mehl zum Bestäuben
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Zucker
  • Puderzucker

AUSSERDEM

Waage, (Teig)Schalen, Apfelentkerner, Topf, Pfanne, Backblech, Backpapier, Nudelholz, Backpinsel, (Mehl)sieb.

Tipp 1: Am besten schmeckt der Strudel lauwarm, mit einer Kugel Vanille- oder Spekulatiuseis oder mit Schlagsahne. Für Extra-Crunch können Sie etwas Spekulatiuskeks über der Eiskugel verkrümeln.

Tipp 2: Schlagen Sie die Sahne mit dem Vanillezucker und einer Messerspitze Spekulatiusgewürz. Ein Mini-Schuss Rum durch die Sahne gerührt, schmeckt auch sehr gut.

ZUBEREITUNG

  1. Geben Sie die Rosinen mit dem Rum in ein Schälchen und lassen Sie sie ca. eine halbe Stunde lang einweichen.
  2. Schälen Sie die Äpfel und entfernen Sie das Gehäuse. Schneiden Sie die Äpfel in Würfel und geben Sie die Apfelwürfel in einen Topf mit einem Schuss Wasser. Die Füllung darf nicht zu nass werden, geben Sie nur ganz wenig Wasser dazu.  
  3. Dünsten Sie die Apfelwürfel zusammen mit den Rumrosinen auf kleiner Flamme, bis sie etwas weicher sind. Aber passen Sie gut auf, dass es kein Apfelmus wird. Geben Sie auch das Spekulatiusgewürz, den Ingwer und den Vanillezucker dazu. Lassen Sie die Füllung abkühlen.
  4. Bräunen Sie die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Öl.
  5. Legen Sie Backpapier auf das Backblech und bestäuben Sie die Arbeitsfläche und das Nudelholz mit Mehl.
  6. Rollen Sie den Blätterteig auf der Arbeitsfläche aus. Haben Sie runden Blätterteig? Schneiden Sie ihn zum Viereck.
  7. Mischen Sie die Mandelblättchen mit der Apfelfüllung.
  8. Heizen Sie den Ofen auf 180 ºC vor.
  9. Verquirlen Sie das Eigelb mit etwas Wasser.
  10. Legen Sie das Blätterteig-Viereck auf das Backblech. Geben Sie die Füllung in die Mitte. Falten Sie eine Seite des Vierecks über die Füllung und bestreichen Sie das Blätterteigdrittel, das Sie nun über die Füllung gefaltet haben mit dem verquirlten Ei, falten Sie das andere Teigdrittel darüber und bestreichen Sie es auch mit Ei, sodass nun der ganze Strudel mit Ei bestrichen ist. Verteilen Sie einen Esslöffel Zucker auf dem Strudel.
  11. Backen Sie den Strudel 40 Minuten. Nehmen Sie ihn aus dem Ofen und bestreuen Sie den Strudel mit dem Puderzucker.

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.