Apfelkuchen mit Spekulatiusgewürz

für 6 Personen

Zutaten:
• tiefgefrorener Blätterteig  Ø ca. 32 cm
• 4 Äpfel
• ca. 1 TL Spekulatiusgewürz
• 2 bis 3 EL Mandelblättchen
• 2 EL flüssiger Honig
• Puderzucker
• evt. 1 Ei, verquirlt

Außerdem: Kuchenform mit herausnehmbarem Boden Ø 28 cm*, Backpapier, Küchenmesser*, Apfelschneider*, Apfelentkerner oder Apfelschneider*, kleiner Löffel*, kleines Sieb*, Backpinsel*

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180 ˚C vor.
  2. Schneiden Sie ein Stück Backpapier aus, ca. 35 x 35 cm groß. Zerknüllen Sie das Papier und breiten Sie es dann wieder aus und legen Sie es in die Kuchenform, es muss etwas über den Rand reichen.
  3. Legen Sie den Blätterteig in die Form und drücken Sie ihn etwas an, auch gegen den Rand.
  4. Waschen Sie die Äpfel und trocknen Sie sie ab. Entfernen Sie das Gehäuse mit dem Apfelentkerner, nun schneiden Sie den Apfel einmal längs durch und schneiden jede Hälfte in dünne Spalten.  
  5. Legen Sie die Apfelscheiben dachziegelartig auf den Teigboden und streuen Sie – mit einem kleinem Sieb – das Spekulatiusgewürz  über die Äpfel und dann die Mandelblättchen. Träufeln Sie den Honig darüber. 
  6. Bestreichen Sie die Ränder mit dem verquirlten Ei. Backen Sie den Kuchen in 25 Minuten goldbraun und gar.
  7. Lassen Sie den Kuchen abkühlen. Nehmen Sie ihn aus der Form, indem Sie den Kuchen auf ein Marmeladenglas stellen und den losen Rand der Form nach unten drücken. Bestreuen Sie den Kuchen mit Puderzucker und servieren Sie ihn.

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.