Scones

Ganz und gar britisch, nicht zu süß, krümelig und ein 'must' beim ‘Afternoon Tea’. Sie werden traditionell mit ‘Clotted Cream’ und Marmelade oder Lemon Curd serviert.

ZUTATEN (für ca. 12 Scones)

  • 270 g Mehl
  • eine Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g kalte Butter
  • 30 g Zucker
  • 150 ml Buttermilch
  • 1 Ei

Servieren mit

  • Erdbeer- oder Himbeermarmelade oder Lemon Curd
  • Clotted Cream

AUSSERDEM

Waage, Messlöffel, Teigschale, Nudelholz, Ausstechform für Scones Ø 5 cm, Backblech, Backpapier, Backpinsel

Tipp 1 : Die Buttermilch lässt den Teig, zusammen mit dem Backpulver schön aufgehen. Haben Sie gerade keine Buttermilch im Haus? Sie können sie mit dünnem Joghurt, eventuell mit einem Löffel Milch verlängert, ersetzen.

Tipp 2 : Scones werden traditionell mit etwas Süßem gegessen. Experimentieren Sie auch einmal mit Herzhaftem. Zum Beispiel mit Räucherlachs und Creme fraiche und Dill. Oder bereiten Sie Käse-Scones mit kräftigem, geriebenem Käse im Teig. Lassen Sie dann den Zucker weg.

ZUBEREITUNG

  1. Heizen Sie den Ofen auf 220 ºC vor.
  2. Mischen Sie das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver. Geben Sie die Butter dazu und reiben Sie sie mit den Fingern zu einer krümeligen Masse. Geben Sie dann den Zucker und die Buttermilch dazu und verkneten Sie alles zu einem glatten, elastischen Teig.
  3. Bestäuben Sie Ihre Arbeitsfläche und das Nudelholz mit etwas Mehl und rollen Sie den Teig ca. 2 cm dick aus. Stechen Sie mit der Ausstechform die Scones aus. Das geht einfacher, wenn Sie auch die Ausstechform mit Mehl bestäuben. Kneten Sie die Reste wieder zusammen und rollen Sie den Restteig erneut aus.
  4. Verquirlen Sie das Ei.
  5. Legen Sie Backpapier auf das Backblech. Legen Sie die Scones – nicht zu dicht nebeneinander – auf das Blech und bestreichen Sie sie mit dem Ei. Backen Sie die Scones  10 bis 15 Minuten im vorgeheizten Ofen.
  6. Servieren Sie die Scones lauwarm mit der Marmelade oder mit Lemon Curd und dicker 'Clotted Cream'. 'Clotted Cream' gibt es gut sortierten Supermärkten. In Ihrem nicht? Mischen Sie dann die gleiche Menge Schlagsahne und Mascarpone.

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.