Gefüllte Pute mit Esskastanien, Orangen, Cranberrykompott und geröstetem Knoblauch

6 Personen
~ 5 Stunden

ZUTATEN

• 1 biologische Pute, ca. 3½ kg
• 500 g vorgegarte Esskastanien (Maronen)
• 3 Zwiebeln
• 4 Knoblauchknollen
• 2 Orangen
• 1 Zweig frischer Rosmarin
• 200 ml Olivenöl
• 2 EL Kardamompulver
• 4 EL süßes Paprikapulver
• Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
• Cranberries: 500 g tiefgekühlt oder 700 g frisch
• 250 g Zucker

AUSSERDEM

Auflaufform oder Ofenschale
• Schüssel
• Küchenmesser
Pfeffermühle
Backpinsel
Bratenthermometer
• Aluminiumfolie
• Kochtopf
• Servierteller

ZUBEREITUNG

  1. Lassen Sie die Pute auf Zimmertemperatur kommen und tupfen Sie sie sorgfältig trocken. Heizen Sie den Ofen auf 160 ºC vor.
  2. Mischen Sie aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika- und Kardamompulver eine Marinade.
  3. Waschen Sie die Orange, schneiden Sie sie in dicke Scheiben und halbieren diese. Zupfen Sie die Rosmarinnadeln von den Zweigen und hacken Sie sie fein.
  4. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie sie in Stücke. Hacken Sie die Esskastanien grob und mengen Sie sie mit den Zwiebeln und 2 EL gehacktem Rosmarin. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Füllen Sie die Pute mit der Maronenmischung und ein paar der halben Orangenscheiben. Geben Sie sie in die Ofenschale, bestreichen Sie sie mit der Marinade und schieben Sie die Pute in den vorgeheizten Ofen. Übergießen Sie sie jede halbe Stunde mit der restlichen Marinade und der entstehenden Bratenflüssigkeit.
  6. Schneiden Sie die Spitze der Knoblauchknollen ab und legen Sie sie nach ca. 1 Stunde Bratzeit zusammen mit den restlichen Orangenscheiben und ein wenig Rosmarin zur Pute in die Ofenschale. Schieben Sie alles zurück in den Ofen.
  7. Rechnen Sie mit ca. 50 min. Bratzeit pro kg Fleisch. Stechen Sie nach ca. 2 – 2½ Stunden das Bratenthermometer in den dicksten Teil der Brust. Bei einer Kerntemperatur von 90 ºC ist der Truthahn gar und die Feuchtigkeit die dann austritt sollte klar sein. Ist die Temperatur noch nicht erreicht? Lassen Sie die Pute dann noch etwas weiter braten.
  8. Holen Sie die Pute aus dem Ofen, decken Sie sie sorgfältig mit Aluminiumfolie ab und lassen Sie sie vor dem Anschneiden 20 min. ruhen.
  9. Bereiten Sie in der Zwischenzeit das Cranberrykompott zu. Waschen Sie die Beeren, setzen Sie sie mit dem Zucker auf und lassen Sie das Ganze langsam einkochen. Wenn Sie das Kompott etwas süßer mögen, geben Sie beim Kochen noch etwas Zucker hinzu. Abkühlen lassen.

Tipp: Dazu passen Kartoffel-Knollensellerie „Risotto“ und geschmorte Birnen.

Tipp: 'Leftover Menü' aus den Resten

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.