Serrano Sushi mit Tomate, Gurke und Omelett

Für eine Person

Zutaten:
• ½ Noriblatt (getrocknetes Algenblatt)
• 150 g Sushireis
• 5 – 7 Scheiben Serrano-Schinken
• eine Fleischtomate
• ½ Gurke, Kerne entfernt
• 4 Eier
• 1 Knoblauchzehe, gepresst
• Pfeffer und Salz
• geräuchertes Olivenöl
• Balsamessig
• Sushi-Essig

Außerdem: Kochtopf/Pfanne*, Sieb*, Schalen*, Kochlöffel*, Schneebesen*. Bratpfanne*, Spatel*, Kochmesser*, Sushimatte*, Backpapier, Schneidebrett*, Frischhaltefolie
*diese Artikel sind bei Dille & Kamille erhältlich

Zubereitung:

  1. Waschen Sie den Sushireis gründlich. Lassen Sie den Reis dann eine halbe Stunde in Wasser stehen und waschen Sie den Reis noch einmal.
  2. Bringen Sie einen Topf mit ausreichend Wasser auf hoher Flamme zum Kochen.
  3. Reduzieren Sie die Hitze und fügen Sie den Reis zu. Kochen Sie den Reis in ca. 7 Minuten bissfest.
  4. Gießen Sie den Reis ab und geben Sie ihn in eine Schale. Fügen Sie Sushi-Essig nach Geschmack zu.
  5. Rühren Sie den Reis um und lassen Sie ihn abkühlen.
  6. Machen Sie nun das Omelett: Mixen Sie die Eier mit dem Knoblauch und Pfeffer und Salz in einer Schale.
  7. Gießen Sie die Eiermischung in eine Bratpfanne und backen Sie das Omelett bis die Ränder hellbraun sind und die obere Seite etwas gestockt ist.
  8. Wenden Sie das Omelett und backen Sie die andere Seite noch eine Minute.
  9. Lassen Sie das Omelett abkühlen und schneiden Sie Omelettstreifen in Sushigröße.
  10. Schneiden Sie nun die Tomate in lange dünne Streifen (julienne) und die Gurke in 1 cm breite Streifen, auch in Sushilänge.
  11. Legen Sie ein Blatt Backpapier auf ein Schneidebrett.
  12. Formen Sie aus dem Sushireis eine Kugel und legen Sie sie auf das Backpapier. Drücken Sie die Kugel platt bis der Reis die gleiche Größe hat wie das halbe Noriblatt.
  13. Legen Sie nun das Noriblatt auf den Reis.
  14. Bekleiden Sie die Sushimatte mit Frischhaltefolie und legen Sie die Schinkenscheiben in der Länge auf die Matte, bis die ganze Sushimatte bedeckt ist.
  15. Nehmen Sie nun vorsichtig den Reis mit dem Noriblatt und legen Sie beides - mit der Reisseite nach unten – auf den Serranoschinken.
  16. Verteilen Sie die Tomaten-, Gurken- und Omelettstreifen auf dem Noriblatt und rollen Sie die Sushimatte in 2 Schritten auf. Drücken Sie alles nach jedem Schritt gut an.
  17. Legen Sie die aufgerollte Sushirolle auf ein neues Stück Frischhaltefolie.
  18. Wickeln Sie die Sushirolle straff ein und legen Sie sie noch 5 Minuten in den Kühlschrank.
  19. Nehmen Sie die Sushirolle dann aus der Folie und schneiden Sie sie in Scheiben.
  20. Servieren Sie zwei Schälchen mit Balsamessig und Olivenöl dazu, zum dippen der ‘Sushi’.

Dieses Rezept hat Ingrid Hofstra für Dille & Kamille entwickelt.

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.