Irisches Sodabrot

Dieses herrliche traditionelle Brot ist schnell fertig, der Teig muss nicht erst aufgehen. 

 Zutaten:
• 225 g Bio- Dinkelvollkornmehl 
• 50 g Weizenmehl
• 25 g Haferflocken
• ½ bis 1TL Kümmel
• 1 TL Baking Soda
• 1½ TL Salz
• 1 TL brauner Zucker
• 1 Ei
• 275 ml Buttermilch 
• extra Mehl zum Bestäuben 

Außerdem: Backblech*, Waage*, Teigschale*, Gabel*, Messbecher*, Schneebesen (dänisch)*, Messer*, Kuchengitter*
*bei Dille & Kamille erhältlich

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 190 °C vor und bereiten Sie ein Backblech mit Backpapier vor.
  2. Mischen Sie in einer großen Schale Dinkelmehl, Weizenmehl, Haferflocken, Kümmel, Baking Soda, Zucker und Salz mit einer Gabel. Formen Sie in der Mitte eine kleine Kuhle. 
  3. Messen Sie die Buttermilch in dem Messbecher ab und verquirlen Sie das Ei darin.
  4. Geben Sie nun langsam immer wieder etwas von der Buttermilch-Ei- Mischung in die Kuhle und vermischen Sie alles mit dem Schneebesen. Der Teig bleibt feucht und klebrig.
  5. Nehmen Sie nun den Teig mit bemehlten Händen aus der Schale. Formen Sie ihn zu einer Kugel mit ca. 15 cm Durchmesser und legen Sie die Teigkugel auf das Backblech.
  6. Bestäuben Sie die Teigkugel ganz leicht mit Mehl. Befeuchten Sie ein Messer und schneiden Sie den Teig kreuzweise und bis zur Hälfte ein. 
  7. Backen Sie das Brot ca. 50-60 Minuten im Ofen. Es ist fertig, wenn es ‘hohl‘ klingt, wenn Sie auf die Unterseite klopfen.   
  8. Lassen Sie das Brot auf dem Kuchengitter abkühlen und wickeln Sie es zum Aufbewahren in ein sauberes Geschirrtuch.

 

Sodabrot schmeckt am besten wenn es – direkt nach dem Backen – noch warm gegessen wird, mit Butter und z.B. Erdbeermarmelade bestrichen. Es passt auch wunderbar zu  (Fisch)Suppe oder Muscheln. Und dazu natürlich ein Glas Guinness!

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.