DIY: Adventskranz zum Selbermachen

In vielen Ländern gehört das Anzünden der Kerzen auf dem Adventskranz zur Weihnachtstradition. Man zählt damit die Tage bis zum Fest: vier Kerzen, die die vier Wochen vor Weihnachten symbolisieren. Entzünden Sie jede Woche eine Kerze mehr und machen Sie daraus ein festes Ritual: Freuen Sie sich gemeinsam auf die schöne Zeit, die so jedes Mal ein bisschen näher rückt. Lesen Sie hier unten, wie Sie diesen herrlich duftenden Adventskranz selber machen können.

Das brauchen Sie:

  • Rattanring für Kränze, Ø 30 cm
  • dünnen Metalldraht (kupfer- oder goldfarben)
  • Kleber (Sekundenkleber oder Klebepistole)
  • Eukalyptuszweige
  • vier Kerzen
  • Tannenzapfen und Zimtstangen
  • Bast
  • Nadel

Und so geht‘s:

  1. Befestigen Sie die Eukalyptuszweige mit dem Metalldraht am Rattanring.
  2. Bohren Sie mit einer dicken Nadel zweimal und im rechten Winkel zueinander durch die Kerze
  3. Fädeln Sie den Metalldraht kreuzförmig durch die beiden Löcher und befestigen Sie die Kerzen mit dem Draht am Kranz.
  4. Umwickeln Sie das untere Stück der Kerze (ca. 2 cm) mit dem Metalldraht.
  5. Zur Verstärkung können Sie die Kerze noch am Kranz festkleben.
  6. Befestigen Sie an ein paar Stellen die Tannenzapfen und die mit Bast zusammen gebundenen Zimtstangen mit dem Metalldraht oder mit etwas Kleber zur Dekoration am Kranz.

Damit wir unsere Website besser und persönlicher für Sie gestalten können, nutzen wir Cookies und vergleichbare Techniken. Mithilfe der Cookies analysieren wir und dritte Parteien ihr Internetverhalten auf unserer Website. Möchten Sie hier mehr darüber erfahren? Lesen Sie auch unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.