Hähnchen mit Apfelsine und Trüffelkartoffeln aus dem Ofen

für 6 Personen

Zutaten: 
• 2 Apfelsinen 
• 75 g weiche Butter
• 2 EL flüssiger Honig
• 1 EL Paprikapulver*
• 1 Bio-Hähnchen, ca. 2 kg
• 1 Knoblauchknolle
• 1 Bund frischer Thymian
• 1 kg Trüffelkartoffeln
• frischgemahlener schwarzer Pfeffer und Salz*

Außerdem: Reibe*, kleine Schalen*, Gabel*, Mörser*, Bräter*, Gemüsebürste*, Küchenmesser*, Fleischthermometer*
*diese Artikel sind bei Dille & Kamille erhältlich

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180 ºC vor.
  2. Waschen Sie die Apfelsinen mit warmem Wasser ab und reiben Sie die Schale ab.
  3. Mischen Sie die geriebene Apfelsinenschale mit Butter, Honig und dem Paprikapulver.  Reiben Sie das ganze Hähnchen damit ein.
  4. Pellen Sie die Hälfte der Knoblauchzehen und zerdrücken Sie sie kurz im Mörser.
  5. Füllen Sie das Hähnchen mit dem zerdrücktem Knoblauch und der Hälfte des Knoblauchs.• Legen Sie das Hähnchen einen großen Bräter.
  6. Bürsten Sie die Kartoffeln sauber, spülen Sie sie unter kaltem Wasser ab und schneiden Sie die Kartoffeln in Viertel.
  7. Schneiden Sie die Apfelsinen in Scheiben. 
  8. Geben Sie die Kartoffelviertel, die Apfelsinenscheiben, das Olivenöl und die restlichen ungeschälten Knoblauchzehen und Thymianzweige in eine Schale.
  9. Würzen Sie mit Salz und schwarzem Pfeffer, gut vermengen und dann legen Sie die Kartoffelmischung rund um das Hähnchen in den Bräter.
  10. Braten Sie das Hähnchen ca. 1,5 Stunden auf mittlerer Schiene. Beträufeln Sie es regelmäßig mit der Bratenflüssigkeit.
  11. Stecken Sie ein Fleischthermometer in den dicksten Teil des Schenkels: Bei einer Kerntemperatur von 76 ºC ist das Hähnchen gar. Lassen Sie es andernfalls noch 15 Minuten länger garen und messen Sie die Kerntemperatur dann erneut. 

Dieses Rezept wurde von Sarah vom (belgisch-niederländischen) Blog 
South & Pepper für Dille & Kamille entwickelt.