Brownies mit Walnüssen

für 12 Brownies

Zutaten:
• 250 g dunkle Schokolade
• 250 g ungesalzene Butter + etwas extra
• 400 g Zucker
• 4 Eier
• 220 g Mehl + etwas extra
• 200 g Walnüsse

Außerdem: Brownie-Backform à 27 x 26 cm 

Zubereitung:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180º C vor.
  2. Brechen Sie die Schokolade in Stücke und schmelzen Sie sie zusammen mit der Butter im Wasserbad. Rühren Sie die Schokolade, bis sie ganz geschmolzen ist und rühren Sie dann den Zucker darunter. Lassen Sie die Mischung nun etwas abkühlen, damit die Eier nicht stocken.
  3. Schlagen Sie die Eier dann nacheinander durch die Mischung. Sieben Sie das Mehl dazu und heben Sie es vorsichtig unter den Teig.
  4. Hacken Sei die Walnüsse grob und heben Sie sie auch vorsichtig unter den Teig.
  5. Fetten Sie die Brownieform mit Butter ein und bestäuben Sie es mit Mehl.
  6. Gießen Sie den Teig in die Form und stellen Sie sie auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Ofens. Backen Sie die Brownies ungefähr 25 Minuten.
  7. Ein guter Brownie ist nicht ganz durchgebacken, er muss innen noch weich sein.
  8. Wenn Sie mit einem Holzstäbchen in den Brownie stechen, darf kein flüssiger Teig am Stäbchen kleben bleiben, ein bisschen Schokolade allerdings schon.
  9. Nehmen Sie die Form aus dem Ofen und lassen Sie sie kurz abkühlen. Stürzen Sie dann den ganzen Brownie aus der Form und schneiden Sie ihn in gleichgroße Stücke.
  10. Servieren Sie Eis dazu? Das schmeckt am besten, wenn die Brownies noch etwas warm sind. Die Kombination ist herrlich.


Diese Rezept stammt aus dem Buch ‘Bakgeheimen‘ (Backgeheimnisse), einer Ausgabe von Dille & Kamille.